Tuesday, April 30, 2013

Hafersalat mit Grillkäse

Liebe Naomi,

 irgendwie war ich, trotz des Schmuddelwetters, in der Stimmung für was Grillparty-mäßiges. Außerdem dachte ich mir, dass ich mit diesem Bento vielleicht an der Mittwochsbox teilnehme. Jede Woche ein anderes Thema, bereit gestellt von der LeckerMone vom Leckerbox Blog.



 Der Hafersalat besteht (klar) aus Hafer, der erst 5 Minuten ohne Öl in einem Topf geröstet wird (Rühren nicht vergessen!) und danach ca. 30 Minuten gekocht, bei einem Hafer-zu-Wasser Verhältnis wie bei Reis. Ich habe diesen Salat schon einmal gemacht, für eine Grillparty bei Freunden, und da ist mir der Hafer irgendwie zerkocht, deswegen habe ich ihn dieses Mal nur 25 Minuten im Wasser gelassen. Da hatte er richtig Biss und kam auch viel besser rüber als beim letzten Mal. Ansonsten sind noch gelbe und rote Cherry-Tomaten, Mais aus der Dose, Gurke und Minze enthalten. Zusammen mit dem Dressing aus Zitronensaft und Olivenöl gibt die Minze dem Salat einen super Geschmack. Nur hab ich jetzt einen Bund Minze zu Hause rum liegen. Muss ich mir wohl Rum und Cola kaufen und in weg trinken!


Hier noch einmal in Großaufnahme. Die Minz-Deko ist ein wenig groß geraten und auch der Spargel und der Käse tragen nicht gerade dazu bei, dass der Salat, der ja eigentlich der Hauptakteur im heutigen Bento ist, richtig zur Geltung kommt.

 In meinem Kochbuch, aus dem die Inspiration stammt, ist noch Feta mit drin, aber da ich einen Haloumi Grillkäse mit eingepackt hatte, hab ich mir den extra Käse gespart. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass der Grillkäse nicht Bio ist. Lecker war er natürlich trotzdem und ich hab den auch noch nie im Bio-Format gesehen. Vielleicht in einem richtigen Bioladen. Naomi, habt ihr sowas bei euch?

 Dazu gibt es noch einmal drei Stangen von dem grünen Spargel, den ich leider ein wenig zerkocht habe. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan (mein Gott, schon wieder so ein deutscher Ausdruck, bei dem ich mir nicht mehr sicher bin, ob es ihn wirklich gibt, oder ob ich ihn mir einbilde!!). Und hinterher war ich auch richtig satt.

1 comment:

  1. Liebe Lisa,
    nicht so Bescheiden, ich finde dein Bento sieht total lecker aus. Hafer habe ich selber noch nie zubereitet, das muss ich wohl mal nachholen.
    Vielen lieben Dank fürs teilnehmen, ich würde mich sehr freuen wenn du öfters teilnimmst :-)
    Deinen Blog kannte ich übrigens schon vor meinem Kommentar, bin durch Zufall in den letzten Wochen mal drauf gelandet.
    Hab einen feinen 1. Mai...
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    ReplyDelete