Friday, May 31, 2013

Langer Tag mit zwei Bentos!

Hallo Naomi!

 Gerade komme ich von unserem ersten Konzert dieses Semester. Weil ich heute befürchtet hatte, dass es sehr lange dauert, habe ich nicht nur ein Mittagsbento, sondern auch eins für Abends mit genommen. Dafür habe ich zwei meiner Lieblingsbentos re-kreiert.



 Du siehst links einmal Nudeln mit vegetarischer Bolognese-Sauce (in Anlehnung an das Bento das ich mit den Riesemuschelnudeln aus meiner Geburtstagskiste gemacht habe gibt es klitzekleine Muschelnudeln. Außerdem sind sie mit Dinkel!), dazu Karottensterne oder -blumen, je nach Gusto, Gurkensalat, Cocktailtomate und ein "schön" gemusterter Apfel.


 Hier noch einmal in Großaufnahme. Für meinen Apfel bin ich am Institut ausgelacht worden, als ich dieses Bento Mittags verputzt habe.

Das zweite Bento besteht aus einem Apfel-Bunny auf einer Blumenwiese aus Brokkoli, mehr Karotenblumen, noch einer Tomate und ein paar Scheiben Gurke. Dazu ein hart gekochtes Ei (mit unglaublich gelbem Eidotter! Das Tier braucht mehr gelbe Rüben!) und ein Brot mit vegetarischem Joghurt-Nuss-Tomate-Basilikum Aufstrich und Salat.


 Um ehrlich zu sein, bin ich gerade dabei dieses Bento zu verputzen. :) In der kleinen Box hatte ich Snacks dabei, ein paar Honigmandeln und aufgerolltes Mangomus. Kennt ihr die amerikanischen fruit roll-ups? Ist ganz ähnlich, nur wirklich aus Obst und nicht Zucker mit Farbstoff. Die kleine Box habe ich mir vor dem Auftritt mit den anderen Chormitgliedern geteilt und alle waren ganz begeistert von den Mangorollen! Zusätzlich gab es noch einen Apfelsaft im tetra pak. Weil halt. 

 Beide Bentos habe ich übrigens das erste mal gemacht, bevor ich diesen Blog hatte, deswegen gibt es davon keine Fotos auf dieser Seite. Vielleicht reiche ich die noch nach.

No comments:

Post a Comment