Sunday, September 22, 2013

Kein Bento mit nicht-wirklich-Ramen Nudeln

Hallo Naomi!

 Heute mal etwas anderes. Ich habe mit einer Freundin von mir quasi-Ramen gemacht. Soll heißen, mit Ramen hat es nur die Nudeln gemeinsam, den Rest haben wir selber zusammen gewürfelt und als Suppe gegessen. Das Resultat war ziemlich bunt und fast zu schade zum essen:



 Für die Brühe habe ich 1 l Wasser mit einem gehäuften EL Gemüsebrühe, einem guten Schuss Sojasauce und ein paar EL von der Shiitake-Aufweich-Flüssigkeit zusammen aufgekocht. Zum Abschmecken noch ein wenig Pfeffer dazu. Als Gemüse hatten wir eben die Pilze, dazu Brokkoli und gelbe Rüben und dann haben wir noch einen Tofu-Wiener mit reingeschnitten. Zuerst habe ich die Pilze und die Rüben in den Topf geworfen und als es gekocht hat, haben wir noch den Brokkoli und die Nudeln dazu getan. Ganz am Ende haben wir noch kurz die Wiener in der Brühe mit heiß gemacht. Dazu gab es je ein hartgekochtes Ei und als Deko ein paar Scheiben Radieschen.

 Die Nudeln und die Brühe sind wegen all der Beilagen auf dem Foto kaum zu erkennen. Jedenfalls hat es uns beides sehr gut geschmeckt und wir haben uns vorgenommen, das mal wieder zu kochen.

No comments:

Post a Comment