Saturday, October 4, 2014

Erster Tag

Hallo meine Lieben!

 Am Mittwoch war mein erster Tag als (wieder-)Student, komplett mit Freundschaften schließen und Bento im Gepäck. War auch gut so, denn obwohl es angeblich Leberkässemmeln für alle geben sollte (Die ich sowieso nicht gegessen hätte...), waren sie nach einer viertel Stunde aus und meine Gruppe stand mit knurrendem Magen und trockenen Semmeln da.



 Wie man gescheite Bentofotos macht, muss ich mir auch erst wieder angewöhnen. Zu sehen ist, in einer gelben Box, die ich spontan bei Ikea mitgenommen habe, Brot mit Hummus, Tomaten und Salat, dazu Apfelhäschen mit -schnitzen, einmal gelber Baby Bel und im Hintergrund ein kleines Päckchen Gummibärchen, weil wieso nicht.

Ist jetzt nichts großartig besonderes, sollte aber im Notfall im Stehen gegessen werden können und vor den ganzen eventuell-bald-Freunden nicht allzu große Verwunderung hervor rufen. Wenn man so ein richtigen Bento dabei hat, komplett mit Essstäbchen, ist man doch ein wenig ein Kuriosum.

 Am Ende hab ich nur die Hälfte davon verputzt, weil wenig Zeit war und der Tag nathlos in eine Kneipentour überging *hust*.


 Trotz größter Bemühungen hatte ich eindeutig zu wenig zu Trinken dabei, was den Kater am nächsten Morgen nur umso schlimmer gemacht hat. Die Dose kennen bestimmt einige von euch. Sie ist ziemlich tief, weshalb ich nicht weiß, ob sie sich für mehr traditionelle Bentos besonders eignet, aber für ein bisschen aufgepeppte Pausenbrote ist sie super!

Fazit des ersten Tags als wieder-Student: Meine Befürchtung, von 17-jährigen umgeben zu sein, hat sich NICHT bestätigt, die meisten sind Anfang bis Mitte 20, ein paar Freunde hab ich auch schon gefunden und es ist doch ganz schön, wieder im Vorlesungssaal zu sitzen.

No comments:

Post a Comment