Tuesday, September 23, 2014

Erstes Lebenszeichen aus der neuen Küche

Hallo meine Lieben!

 Kein Bento, aber trotzdem. Eine Variation des in Amerika allseits beliebten Avocadotoasts. Nur ist meines mit Brot und Salz gemacht, das ich zum Umzug bekommen habe. Ist das so Sitte, darf ich das Brot essen? Es ist nämlich echt lecker und und es wäre Schade um das gute Teil. Hier also Avocado auf lecker Holzofenbrot mit Tomaten.


Fazit: Beim ersten Bissen war ich total skeptisch. Beim dritten Bissen hab ich verstanden, warum Leute es so gerne essen. Ist super simpel aber macht richtig was her. Nur nächstes Mal mach ich ein bisschen weniger Avocado drauf.

 Anschlussfrage: Was mach ich am besten mit der 3/4 Avocado, die ich bei 1-A-Reifegrad aufgeschnitten habe und jetzt in meinem Kühlschrank liegt? Habe leider keinen Zitronensaft im Haus, ich Held. Jetzt liegen sie in einer dichten Tupperbox.

2 comments:

  1. normalerweise, wenn due den Kern mit zu der Avocado lagerst, wird sie ebenfalls nicht braun! :) Du könntest z.B. einen Avocado Shake machen, die Avocado anbraten oder einfach roh mit etwas zucker drauf essen! :) Sie passt auch wunderbar zu Reis und z.B. Thunfisch-Mayo. (z.B. Als Onigiri). Ich befüllt mit Avocado auch gern mal Wraps in Kombination mit anderem Gemüse und Käse.

    ReplyDelete