Wednesday, June 12, 2013

Pancakes mit 3 Zutaten aber ohne Gluten

Liebe Naomi,

 wie gestern schon angekündigt, gibt es heute amerikanische Pancakes. Nur anstatt mit Mehl, Zucker, Buttermilch, etc. zu arbeiten, besteht dieser Pfannkuchen aus nur drei Zutaten: Bananen, Eier und Mandelmus!



Das Rezept stammt von einem netten kleinen Blog, den ich gefunden habe, und zwar dem hier. Diese junge Dame mit ihrer wunderschönen jungen Familie muss aus gesundheitlichen Gründen komplett auf Gluten verzichten. Das Rezept geht also wie folgt:

 2 überreife Bananen
 2 Eier
 1/2 Tasse (also amerikanische "cup"-Einheit) Mandel- oder Erdnussmus.
 Die Bananen werden zerdückt (mit der Gabel oder, etwas rabiater aber dafür schneller, mit dem Kartoffelbreistampfer), die Eier und das Mus hinzugefügt, gerührt und ab in die Pfanne damit!

 Ich hab einfach von meinem Mandelmus gute 3 bis 4 Esslöffel genommen. Meine Bananen waren nicht wirklich überreif, deshalb kommt der bananige Geschmack nicht ganz so gut rüber. Zusätzlich habe ich noch ein kleines bisschen Zimt mit dazu getan. Alternativ kann man das ganze auch vegan gestalten, denke ich, indem man die Eier durch die gleiche Menge Apfelmus ersetzt. Generell geht das ja und das Mandelmus agiert auch ein wenig als Festiger und gibt dem Ganzen Halt. Eigentlich wollte ich heute morgen beides machen, also 2 Bananen und das Mandelmus je zur Hälfte mir Ei und Apfelmus, aber dann war ich zu faul. Ich werde es aber demnächst ausprobieren und berichten!

 Dazu gibt es Himbeeren und so einen flachen Wildpfirsich. Die sind zwar unheimlich teuer aber super lecker!

 Die Pancakes selber habe ich mit ein paar Weihnachtsausstecherlern in Form gebracht, aber erst nachdem ich normale Pancakes gemacht hatte. Man kann aufgrund der Konsistenz des Teiges die Förmchen bestimmt auch einfach in die Pfanne tun, aber das hätte zu lange gedauert. Daher sind die Ränder ein wenig unschön. Als Deko hätte ich noch ein bisschen Puderzucker drauf tun können, auch ein bisschen grün oder so etwas hätte dem Foto sehr gut getan. Das Foto zeigt aber sehr schön wie chaotisch mein Bento war. Einfach den ganzen Nachthimmel in die Dose geworfen und ab dafür!

 Zum Geschmack: Die Dinger sind genial! Auch abgekühlt sind sie nicht fettig (eine Eigenschaft, die Pfannkuchen ja gerne an sich haben) und dank des Mandelmus' haben sie eine angenehm körnige Textur. Die Banane kommt gerade so heraus, aber nicht so viel, dass man Bananen-Pancakes dazu sagen könnte und das kleine bisschen Zimt kommt auch sehr gut. Ohne Zucker sind die Pancakes trotzdem süß genug um blank gegessen zu werden (das Mandelmus ist auch zuckerfrei).

 Hiermit nehme ich auch offiziell an der Mittwochsbox teil!


1 comment:

  1. Das sieht lecker aus meine Liebe, und Pancakes ohne Mehl ist super. Das muss ich für meinen Vater testen, denn darf auch keine Gluten essen.
    Freue mich sehr das du wieder dabei bist.
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    ReplyDelete